Die Einzigartigkeit von Seegrasteppichen

Seegrasteppiche repräsentieren eine harmonische Verbindung zwischen Natur und Handwerk. Ihre Besonderheit beginnt bei der Herkunft - den Tiefen des Meeres, vor allem bekannt durch das außergewöhnliche Seegrasvorkommen der Shark Bay in Westaustralien. Diese einzigartige Region beherbergt eine Seegrasart, die nicht nur durch ihre bemerkenswerte Ausdehnung von über 180 km beeindruckt, sondern auch durch ihre Geschichte, die sich über mehr als 4.500 Jahre erstreckt. Diese Langlebigkeit und Robustheit spiegeln sich in jedem unserer Seegrasteppiche wider, die aus diesen nachhaltig gewonnenen Naturfasern gefertigt werden.

Natürlich wird das Seegras, genauer gesagt die Pflanze „Zosteraceae“, welche für unsere Teppiche verwendet wird, nicht einfach dem Ökosystem Meer entnommen, sondern auf Schwemmfeldern in China angebaut. Die langen, stillosen Blätter haben eine fast ledrige Haptik und werden einfach nur getrocknet und verdreht. Daher handelt es sich bei diesen eher um Stränge als um Garne, welche dann zum robusten Seegrasteppich verwebt werden. Das macht die Haptik wirklich einzigartig unter Teppichen aus Pflanzenfasern!

 

Design und Ästhetik

Trotz ihrer natürlichen Herkunft bieten Seegrasteppiche eine Vielzahl an Designoptionen. Unsere Kollektion umfasst verschiedene Webarten, von Fischgrät bis Panama, die jedem Raum eine elegante und natürliche Ausstrahlung verleihen. Der charakteristische Farbton von Seegras, ein Spektrum von Grün bis zu sanften Beigetönen, verändert sich sanft mit dem Licht und der Zeit, wodurch jeder Teppich zu einem lebendigen Wohnaccessoire wird.
Darüber hinaus bieten wir auch verschiedene Einfassungen an, wie zum Beispiel Baumwollbordüren in verschiedenen Farben.

 

Nachhaltigkeit und Pflege

Ein Seegrasteppich ist einfach nachhaltig. Das Gewebe besteht aus reinen, ungefärbten Pflanzenfasern und der Rücken aus Naturlatex. Ihre Produktion schont daher natürliche Ressourcen und fördert eine umweltfreundliche Lebensweise. Zudem sind sie außergewöhnlich pflegeleicht, für pflanzliche Naturfaserteppiche. Die wasserabweisende Eigenschaft der Seegrasfasern macht sie besonders unempfindlich gegen Flecken, sodass die Reinigung meist nur das Absaugen erfordert. Flecken lassen sich einfach mit einem angefeuchteten Tuch behandeln, ohne die natürliche Schönheit des Teppichs zu beeinträchtigen.

 

Seegrasteppich nach Maß

Wir verstehen, dass jeder Wohnraum seine Besonderheiten hat. Daher bieten wir Seegrasteppiche auch nach Maß an, um perfekt in Ihre individuellen Raumkonzepte zu passen. Bei den entsprechenden Seegrasteppichen nach Maß können Sie Ihre Wunschmaße direkt eingeben.

Da wir Seegrasteppich noch selbst konfektionieren, können Sie auch unseren Konfigurator benutzen, wenn Sie andere Arten von Einfassungen wünschen. Und nicht vergessen: Wir Sonderwünsche! Wenn Sie also eine besondere Form oder irgend einen anderen Wunsch haben, wie Ihr Seegrasteppich aussehen soll, dann immer her damit. Schreiben Sie uns!

 

Häufig gestellte Fragen zu Seegrastepppichen

Wie pflege ich einen Seegrasteppich?

Die Pflege eines Seegrasteppichs ist erfreulich unkompliziert, was ihn zu einem idealen Begleiter für den alltäglichen Gebrauch macht. Das regelmäßige Absaugen mit einem herkömmlichen Staubsauger genügt in den meisten Fällen, um den Teppich sauber und frisch zu halten. Dank der natürlichen Resistenz von Seegras gegenüber Feuchtigkeit sind selbst Flecken kein großes Problem. Sollten doch einmal Unfälle passieren und beispielsweise Getränke verschüttet werden, lässt sich der Fleck meist leicht mit einem leicht angefeuchteten Tuch und sanftem Druck entfernen. Es ist ratsam, dabei keine chemischen Reinigungsmittel zu verwenden, da diese die natürlichen Fasern angreifen und das Material beschädigen können. Eine sanfte Behandlung bewahrt die natürliche Schönheit und Langlebigkeit Ihres Seegrasteppichs.

Kann ich einen Seegrasteppich auch draußen nutzen?

Obwohl Seegrasteppiche durch ihre Wasserresistenz und Robustheit punkten, sind sie primär für den Innenbereich konzipiert. Die natürlichen Fasern des Seegrases sind zwar widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit, jedoch nicht gegenüber den langfristigen Auswirkungen von Wetterbedingungen wie starker Sonneneinstrahlung, Regen oder Schnee. Im Freien ausgelagerte Seegrasteppiche könnten mit der Zeit Schaden nehmen, was sich in Form von Verfärbungen, Verrottung oder einem Verlust der strukturellen Integrität äußern kann. Für den Außenbereich gibt es speziell entwickelte Teppiche, die besser für diese Bedingungen geeignet sind. Schauen Sie einfach einmal bei unseren Outdoor Teppichen vorbei!

Ist Seegras UV-beständig?

Seegras, ähnlich wie andere Naturfasern, zeigt eine gewisse Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlung. Langandauernde, direkte Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass die Farben des Teppichs mit der Zeit verblassen und einen gelblicheren Ton annehmen. Dieser natürliche Prozess ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Teppich „lebt“ und sich an seine Umgebung anpasst. Um die ursprüngliche Farbintensität und Schönheit Ihres Seegrasteppichs so lange wie möglich zu bewahren, empfehlen wir, ihn an einem Ort zu platzieren, der nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Periodisches Drehen des Teppichs kann zudem helfen, eine gleichmäßige Farbverteilung und Abnutzung zu gewährleisten.

 

Weitere relevante Kategorien

Das sagen unsere Kunden:
Kundenstimmenbei Googlebei eKomi

Teppich nach Maß und Wunsch

Wir wollen uns Ihr Vertrauen verdienen.

eKomi Kundenauszeichnung gold
Aus 304 Bewertungen (letzte 12 Monate)
2643 Bewertungen (gesamt)
Stand: 19.07.2024
Alles perfekt, gute Qualität, Maß passt, schnelle Lieferung, gerne wieder!

Bewertung vom 19.07.2024