Welcher Teppich passt in Ihr Wohnzimmer am besten?

Die Wahl des richtigen Teppichs für Ihr Wohnzimmer hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Stil Ihres Interieurs, Ihre persönlichen Vorlieben und praktische Überlegungen. Hier sind einige beliebte Teppicharten und ihre Vorteile:

  • Flachgewebte Teppiche: Diese Teppiche sind pflegeleicht und ideal für stark frequentierte Bereiche. Sie haben eine flache Struktur, die das Staubsaugen erleichtert und weniger Schmutz einfängt.
  • Kurzflor Teppiche: Sie bieten eine weiche Oberfläche und sind ebenfalls pflegeleicht. Sie eignen sich gut für Wohnzimmer, da sie Komfort bieten und gleichzeitig robust sind.
  • Hochflorteppiche: Diese Teppiche sind besonders weich und luxuriös, ideal für gemütliche Wohnbereiche. Sie benötigen jedoch etwas mehr Pflege, um ihr flauschiges Aussehen zu bewahren.

Materialien

  • Synthetik: Teppiche aus synthetischen Fasern wie Polypropylen sind langlebig und oft pflegeleichter. Sie sind ideal für Haushalte mit Kindern oder Haustieren.
  • Teppiche aus Naturfasern: Eine wohngesunde Atmosphäre in den eigenen vier Wänden wird immer wichtiger und das soll auch für den Teppich Wohnzimmer gelten.
    • Wolle: Wollteppiche sind natürlich, weich und langlebig. Sie bieten eine hervorragende Isolierung und sind von Natur aus schmutzabweisend.
    • Sisal: Sisalteppiche sind aus natürlichen Fasern hergestellt und bieten eine rustikale, elegante Optik. Sie sind robust und ideal für Bereiche mit hohem Verkehrsaufkommen.
    • Seegras: Weniger bekannt sind Seegrasteppiche, bieten sie doch ganz eigene Vorteile. Die Seegrasstränge sind sehr fest, nehmen aber kaum Feuchtigkeit auf und sind damit unempfindlicher als beispielsweise Sisalteppiche.
    • Viskose: Ein Viskose Teppich kann besonders elegant sind, dezent schimmern und zugleich eine seidige Haptik haben. Allerdings ist zu beachten, dass Teppiche aus Viskose oder Lyocell oft auch recht empfindlich sind.
 

Beliebte Einrichtungsstile für Ihren Teppich Wohnzimmer

  • Klassischer Einrichtungsstil: Dieser Stil zeichnet sich durch zeitlose Eleganz, neutrale Farben und traditionelle Muster aus. Klassische Möbel und Accessoires werden durch Teppiche im klassischen Design perfekt ergänzt. Orientteppiche, Wollteppiche und schlichte Sisalteppiche sind hier die idealen Begleiter. Sie verleihen dem Raum eine gehobene und gleichzeitig gemütliche Atmosphäre.
  • Landhausstil: Der Landhausstil bringt eine warme, einladende Atmosphäre mit natürlichen Materialien und rustikalen Akzenten. Typische Elemente sind (alte) Holzmöbel und Gemütlichkeit verströmende Textilien. Sisal-Teppiche, flachgewebte Teppiche in Erdtönen und naturfarbene Wollteppiche passen hervorragend zu diesem Stil. Sie unterstreichen den natürlichen Charme und sorgen für eine behagliche Wohnatmosphäre.
  • Moderner Stil: Der moderne Einrichtungsstil ist minimalistisch, klar und funktional. Klare Linien, schlichte Farben und wenige, gezielte Dekorationen prägen diesen Look. Kurzflor-Teppiche in neutralen Farben, Hochflor-Teppiche in Grau oder Weiß und einfarbige Flachgewebeteppiche sind perfekte Ergänzungen. Diese Teppiche bringen Struktur und Gemütlichkeit in den Raum, ohne das minimalistische Design zu stören.
  • Boho-Stil: Der Boho-Stil ist bunt, lebendig und von verschiedenen Kulturen inspiriert. Er zeichnet sich durch eine Mischung aus Farben, Mustern und Texturen aus. Handgewebte Wollteppiche, Boho Teppiche mit Ethno-Mustern und bunteVintage Teppiche sind ideale Begleiter. Sie verleihen dem Raum einen freien, kreativen und persönlichen Touch.
  • Skandinavisch: Der skandinavische Stil, auch „Scandinavian Living“ genannt, setzt auf Helligkeit, Funktionalität und natürliche Materialien. Helle Farben und schlichte Formen prägen diesen Look. Flachgewebte Teppiche in hellen Tönen, Wollteppiche in Grau oder Weiß und minimalistische Sisal Teppiche passen perfekt dazu. Sie sorgen für Wärme und Gemütlichkeit, ohne den Raum zu überladen.
 

Größen und Formen

Die richtige Größe und Form eines Teppichs zu wählen, ist entscheidend für die Wirkung im Raum. Hier sind einige Schritte, um die passende Größe und Form zu finden:

  1. Ausmessen der Fläche: Messen Sie den Bereich, in dem der Teppich liegen soll. Achten Sie darauf, genügend Platz um die Möbel herum zu lassen. 20 bis 30 cm sollten es mindestens sein, zumindest aus optischen Gründen. Sollten Stühle auf dem Teppich stehen, verrücken Sie einen Stuhl, wie sie tun, um sich zu setzen und messen Sie, wie weit dieser verrückt werden musste. Als Faustregel sagt man, dass man dafür mindestens 60 cm einplanen sollte.
  2. Möbel berücksichtigen: Überlegen Sie, ob der Teppich unter die Möbel passen soll oder ob er davor liegen soll. Ein Teppich, der teilweise unter die Möbel reicht, kann den Raum größer wirken lassen. Liegt allerdings die Teppichkante in einem viel begangenen Durchgang, sollte man darauf achten, dass der Laufweg entweder gar nicht oder ganz vom Teppich bedeckt wird.
  3. Größe und Form testen: Um ganz intuitiv vorzugehen, nutzen Sie Kreppklebeband und kleben Sie die Umrisse auf dem Boden ab, um die Größe und Form des Teppichs zu simulieren. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie der Teppich im Raum wirkt. Auch können Sie dann ganz schnell und bequem die Linien neu ziehen und so die perfekte Größe für Ihren Teppich Wohnzimmer finden.
  4. Größe wählen und keine Kompromisse machen: Wählen Sie die Größe, die am besten in Ihre Wohnzimmer passt. Beliebte Teppichgrößen im Wohnzimmer sind 133x190 cm, 160x230 cm und 200x300 cm. Vergessen Sie aber nicht: wir bieten auch Teppich nach Maß.
 

Fragen und Antworten zu Teppich Wohnzimmer

Sollte der Teppich unter der Couch stehen?

Es kann zumindest vorteilhaft sein, wenn der Teppich teilweise unter der Couch liegt. So wird der Bereich um das Sofa oder die Couch optisch zusammengehalten und subjektiv vergrößert. Damit ist aber nicht das letzte Wort gesprochen, denn es kommt ganz auf die Einrichtung an. Allein Fragen wie „Kann überhaupt unter die Couch schauen oder geht diese bis zum Boden?“ oder die Abstände von Möblen und Sitzbereich zur Zimmerwand können diese Frage auch wieder anders beantworten. Wie empfehlen: Hören Sie hier auf Ihren Geschmack und Ihr Bauchgefühl.

Welcher Teppich eignet sich für Hunde?

Synthetische Teppiche sind ideal, da sie strapazierfähig und pflegeleicht sind. Kurzflor Teppiche sind besonders praktisch, da sie weniger Schmutz und Haare aufnehmen. Synthetische Hochflorteppich hingen sagt man nach, dass sie die Eigenschaft haben, die negativen Gerüche von Hunden anzunehmen. Am besten funktionieren da flachgewebte Teppiche.

Wie groß sollte ein Wohnzimmerteppich sein?

Es sollten im Sitzbereich, beispielsweise um eine Couch, mindestens die Füße der dort sitzenden Personen auf dem Teppich Platz finden. Bestenfalls schließt das auch weitere Sitzgelegenheiten wie Sessel, Hocker und Poufs mit ein. Ein Maximum hingegen gibt es nicht und wird nur von Wänden des Raumes begrenzt.

Kann ich einen Teppich Wohnzimmer auch in Sonderform bekommen?

Wir haben uns das Motto: „Wir Ihre Sonderwünsche!“ nicht ohne Grund auf die Fahne geschrieben. Schreiben Sie uns Ihre Wünsche, laden Sie gleich eine Skizze mit hoch und von uns erhalten Sie ein unverbindliches Angebot. Hier geht es zum Formular für Sonderwünsche.

 

Relevante Kategorien:

Das sagen unsere Kunden:
Kundenstimmenbei Googlebei eKomi

Teppich nach Maß und Wunsch