Ein Teppich kann die Elemente eines Raumes sowohl dezent kontrastieren, als auch geschickt verbinden und gemütliche Inseln schaffen. Mit unserem Ratgeber möchten wir Ihnen Fragen beantworten und helfen Probleme zu lösen, wenn es um den richtigen Teppich für das gewünschte Milieu geht.

 

Was für einen Teppich nehme ich?

Um den richtigen Teppich zu finden, sollten Sie zuerst zum einen das passende Gewebe für die Umgebung auswählen und danach schauen, wie Farbe und Muster zum restlichen Interieur passen.

Teppichgewebe und seine Eignung für den richtigen Einsatz

 

Wohnzimmer

Schlafzimmer

Essbereich

Kinderzimmer

Küche

Übergangsbereiche (z.B. Wintergarten)

Außenbereich (Terrasse, Balkon, etc.)

Flure

Treppen (-häuser)

Büro (privat)

Bambuszellstoff & Maiszellstoff

++

++

+

++

-

--

--

+

+

+

Baumwolle

+

+

+

+

-

+

--

+

-

-

Kokos

+

+

++

-

+

+

--

++

+++

++

Seegras

++

+

++

-

++

++

--

++

+

+

Sisal

+++

++

++

+

+

+

--

++

+++

+

Synthetik (auch für Außenbereich)

++

+

+++

++

++

+

+++

++

++

++

Synthetik (für Innenbereich)

++

++

++

++

++

++

-

++

++

++

Viskose

++

+++

--

--

--

-

---

+

-

-

Wolle

+++

+++

+

+

+

+

--

+

+

-

Leder und Fell

+++

++

++

+

+

++

--

+

-

-

Seide

+++

+++

-

-

--

--

---

-

-

-

Jute

-

-

+

-

+

++

--

++

-

-

Bambus

+

+

++

-

++

+++

--

++

--

-

Von „---“ für völlig ungeeignet bis „+++“ für am besten geeignet.


Wichtig: Diese Tabelle zeigt nur eine grobe Richtlinie. Nicht jeder Flur gleicht dem anderen oder wird genauso genutzt. Genauso kann es sein, dass hier der eine und dort der andere Läufer seinen Dienst tun kann. Letztlich können Sie uns dazu gerne ansprechen und unverbindlich beraten lassen.

Es gibt auch selbsterklärende Faktoren, welche die Wahl zu einem stabileren oder auch leichter zu reinigendem Teppich gehen lassen. Dies sind kleine Kinder und Haustiere im Haushalt. Jenseits davon sollten Sie aber auch beachten, dass ein Teppich niemals zu einer Stolperfalle für Menschen mit Gehbehinderung werden darf! Beachten Sie auch, dass gerade ältere Menschen manches mal Schwierigkeiten haben können, sich auf solche Unebenheiten rechtzeitig einzustellen.

 

Möchte ich Natur oder Synthetik?

Die genauen Eigenschaften der Fasern und Grundstoffe fassen wir in unserem Lexikon der Teppichmaterialien für Sie zusammen.
Viele haben aber dennoch die Frage, ob sie einen Naturfaserteppich oder einen Synthetikteppich wünschen.

Die beliebtesten Naturfasern sind Sisal, Kokos und Wolle. Meistens werden diese dann mit Bordüren aus Baumwolle oder Leinen eingefasst und mit einem Latexrücken versehen, was in einem reinen Naturprodukt endet. Sisal und Kokos verändern bei Temperatur und Klimaschwankungen leicht ihre Größe. Der positive Effekt ist, dass diese Fasern aus Sisalagaven und Kokosnüssen (besonders letztere) ausgleichend auf das Raumklima wirken. Naturfaserteppiche sind von sich aus sehr robust und bieten sehr guten Gehkomfort und gute Trittschalldämmung.

Dies sind alles Eigenschaften, die sowohl Museen und Kirchen sehr schätzen, als auch wetterempfindliche Menschen.

Wollteppiche haben hingegen den natürlichen „Wärme-Faktor“, den eben nur echtes (Tier-)Haar haben kann. Wollfilz und Wollgewebe geben Designern hier immer neue Ideen.

Fotos von zwei Teppichen zum optischen Vergleich von zwei Geweben in feinbouclé, einmal aus Sisal und einmal aus Synthetik.

Synthetik kommt, wie in allen Bereichen des Lebens, in allen Formen und Farben daher. Vom weichen Hochflor bis hin zum super robusten Outdoorteppich. Wo sich aber die Anwendungsbereiche von Natur- und Symthetikteppichen überschneiden, sind dies meist flach gewebte Bouclé- und Fischgratbindungen, die man bei Sisalteppichen und fast genauso natürlich aussehenden Naturlook-Teppichen aus Polypropylen (PP) findet.

Dabei hat auch Polypropylen seine Vorteile. Sonst würde es ja nicht die Grundlage für das Verpackungsmaterial der meisten Dinge sein, welche hygienisch gehandhabt werden müssen, sei dies in der Medizin oder im Supermarkt.

Dem ist so, weil Polypropylen sehr gute „Barriere-Eigenschaften“ gegenüber Fetten und Feuchtigkeit hat. Daher sind daraus gemachte Teppiche auch so extrem gut zu reinigen, besser als alle anderen Materialien.

Wo das Verrotten bei Naturfasern ein Vorteil ist, da diese so umweltfreundlich entsorgt werden können und teilweise sogar kompostierbar sind, ist es der Vorteil von Polypropylen, eben nicht zu verrotten, da solche Gewebe auch im Außenbereich verwendet werden können, man so ziemlich jede Verschmutzung davon entfernen kann und sie somit auch sehr hygienisch sind.

Als Verbraucher ist man da schnell ein wenig gespalten, weshalb Ihnen vielleicht folgende Gegenüberstellung weiterhilft:

 

 

Naturfaser

Polypropylen

 
Pros
  • Wirkt ausgleichend auf das Raumklima
  • geringer ökologischen Fußabdruck
  • reines Naturprodukt
  • hohe Trittschalldämmung
  • allergikerfreundlich
  • klassischer Stil
  • Flecken lassen sich sehr leicht entfernen
  • Sehr hygienisch
  • Natürlicher und moderner Look verfügbar
  • Draußen und drinnen verwendbar
  • Sehr langlebig
 
Cons
  • Nicht so hygienisch wie Synthetik
  • Nicht so langlebig wie Synthetik
  • Flecken lassen sich nicht so leicht entfernen wie bei Synthetik
  • Keine so hohe Trittschalldämmung
  • Größerer ökologischer Fußabdruck
  • Kein Naturprodukt
  • Keine Auswirkung auf das Raumklima

 

Nun kann man bestimmte Naturfasern auch mit einer so genannten Fleckschutzbehandlung versehen. Diese erhöht die Langlebigkeit des Teppichs und Ihre Chance, Feuchtigkeit schneller aufnehmen zu können, bevor diese ins die Fasern zieht. Allerdings bleibt natürlich, was natürlich ist und selbst ein mit Fleckschutz behandelter Sisalteppich ist nicht so leicht zu reinigen, wie ein Outdoorteppich aus Polypropylen.

Letztlich können Sie sich die folgenden zwei Fragen stellen:

  1. Das ist mir wichtiger, der ökologische Faktor oder die Leichtigkeit, Flecken entfernen zu können?
  2. Was finde ich, sieht einfach schicker aus?

Letzteres ist schließlich nicht zu vernachlässigen. Wir hoffen, dass Ihnen dies weiterhilft und stehen Ihnen für detailliertere Fragen und Beratungen natürlich zur Verfügung.

 

Die richtige Größe und Form

Ein gemütlicher Teppich gehört schließlich irgendwie in jedem Zimmer dazu. Nachdem man sich dann endlich über die Farbe und das Material des Teppichs einig ist, geht es an die Größe und die Form. Hier kann man sich an vielem orientieren, vor allem aber dem, was einem gefällt und Wohlgefühl schafft.

Ein Teppich unter der Sitzecke ist wie eine gemütliche Wohninsel oder auch ein Separee für das emotionale Refugium. Um dieses zu schaffen, kann man zum einen einmal die Größe und Form bestimmen, indem man diese mit Malerkrepp auf dem Fußboden klebt. So ist es viel einfach zu sehen, ob die gedachte Größe auch tatsächlich richtig ist.

Zum anderen können sie von den meisten Teppichen, die wir führen, Muster bestellen. So ist es mit der Farbwahl viel einfacher, passend zur Einrichtung, dem Sofa, den Vorhängen, Tapeten, Wandbordüren und so fort, das richtige zu finden.

Ein Tipp: Auch die Bilder und Wandtattoos sollte man nicht außer Acht lassen. Wir geben uns alle Mühe mit unseren Produktbildern, doch letztendlich sehen Textilfasern bei jedem Licht anders aus, schimmern und glänzen anders. Außerdem können Sie ein Muster dann auch einmal fühlen und schauen, ob es das richtige für Sie ist.

 

Ausmessen

Sind Sie auf der Suche nach dem richtigen Format, so können Sie einmal überlegen, sich am „Goldenen Schnitt“ zu orientieren, dem idealen Prinzip ästhetischer Proportionierung in der künstlerischen, architektonischen und kunsthandwerklichen Praxis. Das Auge empfindet diese Proportionen nämlich fast immer als schön. Das empfanden schon die alten Griechen wie Euklid so und moderne Architekten orientieren sich ebenfalls daran.

Der Goldene Schnitt bedeutet einfach gesagt, dass die kürzere Strecke, bzw. die kleinere Fläche, sich zur größeren Strecke, bzw. Fläche, genauso verhält, wie letztere zur gesamten Strecke, bzw. Fläche. Darüber lässt sich hier sicherlich viel mehr erfahren, aber einfach gesagt rechnet man das Verhältnis von 1,618 zu 1, bzw. vereinfacht von 5 zu 3.

Planzeichnung: Teppich grenzt Nische nach Goldenem Schnitt ab.Um dies anzuwenden würde man hier zum Beispiel die längere Seite eines Raumes nehmen, welcher, sagen wir mal 6 m lang (und 4 m breit) ist. Der Bereich für die Arbeits- oder Essecke mit Tisch, Stühlen und Teppich darunter wäre dann:

b = 6 m x 0,382 = 2,292 m, also gerundet 230 cm breit.

Der restliche Raum wäre dann:

a = 6 m x 0,618 = 3,708 m, also gerundet 370 cm.

Da ein Bordürenteppich gut mit dem eigentlichen Boden zusammenwirkt, sollte man dann mindestens 10 cm Abstand zur Wand lassen, was unserem Teppich die Maße 210 x 380 cm gäbe.

Man kann dies auch umdrehen und den größeren Bereich (a) mit einem Teppich versehen. Außerdem gilt diese Richtlinie nach dem Goldenen Schnitt auch für Teilbereiche, wenn man den Raum ggf. schon mit einem Regal oder Paravent eingeteilt hat. Auch dieses einteilen von Räumen kann nach dem gleichen Prinzip geschehen.

 

„Geht das auch ohne den Goldenden Schnitt?“

Ja natürlich geht das und zwar mit gutem Bauchgefühl und etwas Inspiration. Ersteres lässt sich mit Entspannung und einer guten Tasse Tee erreichen. Die Inspiration erlangt man, indem man einfach einmal schaut, wie es denn die anderen vormachen.

Letztlich muss es aber in die eigenen vier Wände passen, weshalb wir im Folgenden einige Beispiel für Sie vorbereitet haben.

 

Das Wohnzimmer

Milieufoto von einem Sisalteppich im Wohnziimmer.

Im Wohnzimmer zählt nicht nur Behaglichkeit, sondern immer auch der gesamte Stil. So kann man die Einrichtung dezent unterstreichen order pfiffig kontrastieren. Ein schicker Hochflorteppich, für den Kuschelfaktor oder ein luxuriös-gemütlicher Wollteppiche können hier der Trick sein und zugleich für warme Füße sorgen.

Jetzt fängt das lustige Möbelrücken an, wozu wir Ihnen im Folgenden einige Vorschläge machen möchten.

Idealer Weise passt auf den Teppich die gesamte Sitzgruppe inklusive Couchtisch, Sessel und Sofa. Die Möbel werden ja in der Regel nicht so häufig gerückt daher kann man hier auch hochflorige Teppiche wählen.

Zeichnung: Komplette Sitzgruppe auf einem Teppich im Wohnzimmer.

Wenn das Sofa ganz an der Wand steht bietet es sich an den Teppich etwas kleiner als die Gruppe zu wählen und das Sofa und vielleicht auch die oder den Sessel nur teilweise drauf zu stellen.

Zeichnung: Bei einer Sitzgruppe, die ander Wand steht, kann sich ein kleinerer Teppich anbieten.

Ähnlich wie im Foto weiter oben, steht hier Sitzgruppe nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich.

Zeichnung: Die Sitzgruppe steht nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich.

In einem schönen quadratischen Raum passt auch ein runder Teppich mit einem quadratischen Couchtisch als Zentrum.

Zeichnung: Ein Runder Teppich mit dem Couchtisch als Zentrum.
Bei den tollen neuen XXL- Ecksofas zum sitzen chillen und schlafen passt auch ein kleinerer Teppich vor das Sofa (die Füße sind ja eh meist auf dem Sofa), er sollte nur an einer Seite überstehen.

Zeichnung: Wohnzimmerteppich zu grosser XXL-Couch

 

Milieufoto von einem Outdoorteppich aus Polypropylen in einer Essecke in einer modernern Küche. Das Esszimmer

Hier sollte man sich für einen unempfindlichen Teppich entscheiden auch nicht zu hell.

Vom Tisch fallen Krümel und auch mal ein Glas Cola oder Rotwein kann umfallen, so ist das Leben und gerade mit Kindern und großer Familie sitzt man viel entspannter am Tisch wenn man weiß: „Mein Teppich kann einiges ab!”. Solche finden Sie übrigens in unserer Rubrik „Küchenteppiche“.

Zeichnung: Esszimmer mit großem Esstisch und passendem Teppich.

Der Teppich sollte so groß sein, dass die Stühle auch beim rücken noch voll drauf stehen und die Kanten nicht unnötig strapazieren. Wenn der Esstisch ausziehbar ist sollte man das natürlich auch bei der Wahl der Größe bedenken. Bei Tischen mit Ausziehfunktion ist entscheidend ob man eine Seite oder beide Seiten auszieht und ob vor Kopf jemand sitzt oder nur an den Schenkeln. Man möchte den Tisch ja natürlich auch für große Familienfeste verrücken können, sodass auch alle Platz finden. Und Platz ist ja bekanntlich in der kleinsten Hütte.

Zeichnung: Esszimmertisch mit angedeuteten ausziehbaren Elementen und dem passenden Teppich zur Veranschaulichung des Größenverhältnisses.

Auch hier ist natürlich die Größe und Form des Raums generell wichtig.

In einem schönen quadratischen Raum passt auch hier wieder ein runder Teppich, das sieht bei einem runden Tisch natürlich besonders schön aus, aber auch einen eckigen kann man gut darauf stellen. Unter einen eckigen Tisch passt natürlich aber bei einem quadratischen Raum auch ein quadratischer Teppich. Einfach gesagt, lässt kann mit einfachen geometrischen Formen viel erreichen.

Zeichnung: Ein quadratischer Esszimmertisch mit vier Stühlen und einem passenden quadratischen Teppich.

Das gleiche gilt natürlich auch umgekehrt. Gerade zu eimem runden Esstisch passt ein runder Teppich ganz wundervoll. Leider kann man Bordüren erst ab einem druchmesser von 150 cm um den runden Teppich nähen und dies gilt auch nur für einfarbige Baumwollbordüren. Von Leder- und Musterbordüeren müssen wir hier in der Regel abraten. Kettelbänder funktionieren hier natürlich auch und auch bei diesen kann man farbliche Akzente setzen.

Zeichnung: Ein runder Esszimmertisch mit vier Stühlen und einem passenden runden Teppich.

Dafür gibt es aber die Möglichkeit, breite Bordüren mit Musterungen oder jene aus Echtleder und Kunstleder um einen mehreckigen Teppich zu vernähen. Aus Erfahrung empfielt sich für unser Beispiel einer mit acht Ecken.

Zeichnung: Alternative zu eimem runden Teppich. Ein achteckiger Teppich mit Bordüreneinfassung unter einem runden Esstisch.

 

Milieufoto von einem unserer runden Veloursteppich im Schlafzimmer.Das Schlafzimmer

Im Schlafzimmer kann man frei nach Geschmack aus dem breiten Teppichsortiment schöpfen. Der Teppich kann gerne hell sein, ist man hier ja nicht mit Straßenschuhen unterwegs. Auch ein Hochflorteppich kann hier richtig glänzen, gerade mit ganz hohem Flor. Wer tritt denn morgens schon gerne barfuß auf kalte Fliesen? Hier sollte man natürlich Allergien bedenken, wie z.B. bei einer Hausstauballergie. Da sollte man lieber flache Naturfasern wählen, die man gut absaugen kann oder feste Synthetik.

Da die dominierenden Farben des Raumes bei Schlafzimmern immer wichtiger werden, empfehlen wir Ihnen, auch einmal über einen Naturfaserteppich nachzudenken. Hier bieten sich schöne Wollteppiche an, welche schön warm sind und durch eine natürliche Fasermelange gut zu vielen Farbthemen passen.

Kommen wir zur Raumgröße und der Bettgröße. Ob das Bett nun vollständig auf dem Teppich steht oder nicht, ist es sicher selbsterklärend, dass der Teppich immer groß genug sein muss, damit er den ersten und letzten Bodenkontakt des Tages bietet.

Zeichnung: Schlafzimmer mit Doppelbett, zwei Beistelltischen und einem großen Teppich darunter.

Ein langer schmaler Teppich, vielleicht ein Webteppich mit Fransen, kann auch gerne mal breiter sein als Bett und Nachttische zusammen.

Ein Tipp: Die Ecken und Ränder sollten fixiert sein oder der ganze Teppich auf einem Antirutschvlies liegen, damit man beim nächtlichen Glas Wasser holen nicht über eine Kante stolpert.

Zeichnung: Schlafzimmer mit Doppelbett, zwei Beistelltischen und einem Teppich mit Fransen darunter.

Auch sind kleine Teppiche möglich, einer für jede Seite zum Beispiel. So groß, dass man morgens nicht als erstes Bekanntschaft mit dem kalten Boden macht.

Zeichnung: Schlafzimmer mit Doppelbett, zwei Beistelltischen und zwei kleinen Teppichen als jewelige Bettvorleger.

In ein schönes quadratisches Zimmer passt auch ein großer runder Teppich unters Bett, die Bettmitte sollte etwa auch der Mittelpunkt des Teppichs sein oder etwas oberhalb davon sein (zum Kopfende hin) und der Durchmesser etwa der Bettdiagonale entsprechen. Bei einem 180 cm breiten Bett nach Adam Riese (oder auch Pythagoras) 270 cm Durchmesser bei einem runden Teppich.

Zeichnung: Schlafzimmer mit Doppelbett, zwei Beistelltischen und einem großen runden Teppich darunter.

Hier ist ein Beispiel aus dem wahren Leben, welches zeigt, wie kreativ man damit umgehen kann. Hier liegt der größere Teppich (nicht ganz so groß wie in unserem Beispiel) leicht versetzt. So kann man auch hier warmen Fußes ins Bett. Der kleinere liegt daneben, vervollständigt die Optik und dient dem Sessel als Vorleger.

Foto von einem Schlafzimmer mit zwei runden Teppichen.

Natürlich bieten wir hierfür auch Sonderanfertigungen an, welche sich nach Ihren Wünschen, den Räumlichkeiten und den Möbeln richten (in dieser Reihenfolge). Da wir unsere eigene, vollwertige Teppichmanufaktur betreiben, ist die Grenze des Möglichen weit nach oben verschoben.

Zeichnung: Ein Sondermaßteppich unter einem großen Bett mit Beistelltischen. Zur Wand hin ist der Teppich rund und zum Fußende hin halbrund.

 

Milieufoto mit mehreren Indoor- Outdoorteppichen. Hier liegen drei Läufer aus Style grau um einen Innen-Swimmingpool.Outdoor – Teppich im Außen- und Nassbereich

Neue Fertigungswege ermöglichen wundervolle Teppiche auch auf der Terrasse, dem Balkon, der Gartenhütte, vor dem Wohnmobil, beim Zelten, am Pool und so weiter und so fort. Die neuen Fasern aus Polypropylen sind lichtecht, fleckabweisend, feuchtigkeitsdurchlässig und trotzdem schick. Und da sie nun einmal so witterungsbeständig sein müssen, sind sie auch sehr langlebig und finden bei vielen Einrichtern auch im Haus Verwendung, wie z.B. in der Küche, im Wintergarten, dem Esszimmer, dem Hobbyraum oder dem Keller. Gerade da, wo leicht etwas verschüttet werden kann oder wo Übergangsbereiche von draußen nach drinnen sind.

Ein klassische Beispiel zur Veranschaulichung ist sicher der Swimmingpool. Es ist nicht nur schön anzuschauen, wenn der Bereich für die Sonnenliege durch einen schönen Bordürenteppich zur optischen Insel wird, sondern auch schön, die nassen Füße darauf zu setzen. Außerdem kann sich mancher Boden in der Sonne stark aufheizen. Da hilft ein Outdoorteppich besonders den empfindlicheren Kinderfüßen.

Zeichnung: Ein klassischer Swimmingpool mit Sonnenliegen und einer Sitzgruppe daneben, welche mit einem großen Outdoorteppich unterlegt sind.

Da wir die meisten hiervon ebenfalls nach Maß anfertigen, profitieren Sie auch hier von der Möglichkeit, Ihren Wunschteppich nach Skizze oder Schablone fertigen zu lassen. Gerade bei modernen Formen von Swimmingpools möchte man ein solches teures Stück mit einem Teppich sicher lieber komplimentieren als die Optik damit stören.

Zeichnung: Zu der Seite mit der Wölbung liegt ein Sondermaßteppich mit passender Aussparung un dient als Bereich mit Liegen und Sietzgruppe.

 

Sonderformen und Spezialanfertigungen

Wir sind das Carpet:Center und das Unternehmen dahinter ist die linea naturale Textildesign GmbH, eingetragene Marke für Teppiche und zugleich ein Familienunternehmen. Als solches stellen wir Ihnen die gleichen Fertigungsmöglichkeiten zur Verfügung, welche wir auch unseren Geschäftskunden bieten, wie zum Beispiel Inneneinrichtern und Architekten.

In unserer Näherei konfektionieren wir Ihnen daher Ihren Wunschteppich, dessen Material sie aus hunderten wählen können, schneiden es in die gewünschte Sonderform und fassen es mit einer von über einhundert Bordüren oder einem unserer günstigen Kettelbänder ein.

Sie können uns hierzu eine Skizze oder auch technische Zeichnung per Mail oder auch eine Schablone (beispielsweise aus Pappe) per Post schicken.

Dies bietet sich zum Beispiel für Kaminausschnitte an, wenn man den Raum um den Kaminausbau herum auch sichtbar (und fühlbar) in den Bereich einschließen möchte, den dank des Teppichs schafft.

Zeichnung: Wohzimmer mit Kamin und Sitzgruppe. Der Teppich darunter ist eine Sonderanfertigung mit Ausschnitt für den Kamin.

Ein anderes Beispiel ist ein Erkerausschnitt, der nicht nur für Altbauten interessant ist. Gerade moderne Büro- und Ärztehäuser haben hie und da besonders geformte Räume, welche sich in das ernognomische Gesamtkonzept des Gebäudes einfügen. Hier kann es einmal sein, dass man eine Ecke zur Tür hin abschrägt oder Aussparungen für tragende Säulen einfügt.

Zeichnung: Sitzgruppe mit Tisch vor einem Erker. Der Teppich darunter hat einen passenden Ausschnitt und füllt den Boden des Erkers mit.

 

Fazit

Wie Sie sehen können, gibt es einiges zu beachten und noch mehr zu entdecken, wie mit der Hilfe von Teppichen und Läufern aus den eigenen vier Wänden das Home Sweet Home wird, das Sie sich wünschen.
Natürlich gibt es noch viel mehr, was es vermeintlich zu beachten gilt. Allerdings zählt doch letztendlich das, was einen glücklich macht und einfach nur gefällt. Wir helfen Ihnen gerne, dies zu finden.

Ihr Team vom Carpet:Center

Zurück

Fragen?

(+49) 02362 965453
Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr

Kostenloser Versand
nach Deutschland ab 100 €

Teppich nach Maß und Wunsch

Wir wollen uns Ihr Vertrauen verdienen.